Bio

Es geschah in den Iden des März im Jahre des Herrn Anno 1962 als ein kleiner Bub das Licht der Welt erblickte und sofort mit seinem Organ die Ohren der Anwesenden zu begeistern vermochte. Leider waren derer nicht so viele im Kohlenkeller... daher mag denn wohl auch die Vorliebe für die Farbe Schwarz und das Metall, aber vor allem das Holz aus welchem der Verschlag gebaut war, herrühren.

Schnell begann der Bub zu begreifen, dass die Musik alle Lebewesen auf diesem kleinen Planeten zu erreichen vermag - gleich welcher Nation, Hautfarbe, Religion, Mentalität oder sonstewas. Der Entscheid fiel schnell: Das will ich fürderhin tun: Musik machen! Anfangs noch mit natürlichen Instrumenten wie der Darmflöte - sehr zum Unbill der ihn umgebenden Personen - aber die Töne waren derer zahlreich und Himmelhochjauchzend.

In der Jugend - vorerst gezwungen an der Quetschkommode den Dienst zu erbringen - entdeckte er schnell die Gitarre, den Marshall und die gute alte vier mal Zwölfer. Jetzt konnte es beginnen und ward nicht mehr aufzuhalten. In Ermangelung des notwendigen Mammons für eine klassische Ausbildung blieb nur die Strasse als Lehrer. Und, gezwungen durch den Einen oder Anderen Mitmenschen leisere Töne anzustimmen, entschied sich der Bub alsbald für die akustische Gitarre als permanenten Begleiter.

Bis zum heutigen Tage ist das so geblieben. Und treibt mich an, gibt mir Kraft, Hoffnung und bärigen Spass.